Hier finden Sie alle Details zum Artikel

Ekel und Scham

Zeitschrift, Dr. med. Mabuse Nr. 181
CHF 9.00
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Anzahl:
Schwerpunkt: Ekel und Scham Hanna Lucassen: „Es hat getroffen“. Gesundheitsberufler sprechen über Ekel und Schamgefühle • Birgit Rudolphi: Ein peinliches Gefühl. Ekel als Tabuthema in der Pflege • Adelheid von Herz: Es überwältigt mich nicht mehr … so. Belastende Pflegesituationen und Kinaesthetics • Im Gespräch mit Monika Decker: "Entscheidend ist eben die Haltung dahinter …" Wie PatientInnen den Krankenhausalltag erleben • Lutz Debus: Keine Loriot-Perücken mehr. Mode für Frauen mit Brustkrebs • Literaturtipps zum Thema Ekel und Scham Außerdem: Wolfgang Wagner: Der AOK-Ärzte-TÜV. Ein Internetportal schürt Ängste • Ulrike Winkelmann: Wahl 2009. Gesundheitsfonds — quo vadis? • Andrea Heinks: Ausbildung: Waschen, schneiden, fönen. Physiotherapie anders gesehen • Oliver Tolmein: Beunruhigende Erkenntnis. Intersexuelle gegen erlittenes Unrecht • Stefan Heiner: Epilepsie im Film • Gerd Glaeske: Keine Trendwende in Sicht. Der GEK-Arzneimittel-Report 2009 • Martina Loos: Aufbruch ins Ungewisse. Griechische ÄrztInnen in Deutschland • Ulrike Hempel: ÄrztInnen und Pharmaindustrie • Martina Hasseler und Susanne Spittel: Missstände in Heimen als globales Phänomen • Stefanie Klott: Das unbekannte Wesen. Pflegende Söhne