Hier finden Sie alle Details zum Artikel

Dr. Peter A. Levine

5. Schweizer Bildungsfestival: Die Stimme des Unausgesprochenen

Wie der Körper Trauma loslässt und Wohlbefinden wieder herstellt
CHF 35.00
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Anzahl:

Trauma ist weder eine Krankheit noch eine Störung, betont Peter A. Levine in seinem international viel gepriesenen neuen Buch „In an Unspoken Voice: How the Body releases Trauma and restores Goodness“. Diese Perspektive präsentierte er am 5. Bildungsfestival in Weggis und wies dabei auf seine neuste Sicht der Dinge hin: Dass es sich bei einem Trauma um eine Verletzung handelt, die durch paralysierende Furcht, Hilflosigkeit und Verlust verursacht wurde. Und er wies auch den aus seiner Sicht fruchtbaren Weg aus dieser oft langfristig wirkenden Lebensbedrohung heraus: Wenn wir auf die Weisheit des lebendigen, spürenden Körpers horchen und unsere innewohnende Fähigkeit zur Selbstregulation von hohen Aktivierungszuständen und intensiven Emotionen nutzen, kann ein Trauma transformiert und geheilt werden.

In seinem Beitrag hat Peter A. Levine den Raum für ein neues Verständnis von Trauma als aussergewöhnlicher Chance im menschlichen Leben geöffnet– und gleichzeitig den Anwesenden auch persönliche Möglichkeiten gegeben, um in die Welt des Kreativen und Genussvollen einzutauchen und dort mit dieser gefühlten inneren Vernetzung zu erfahren, wie es möglich ist, auch robuste Herausforderungen des Lebens ebenso intensiv wie gezielt zu durchschiffen. Vom evolutionären Verständnis der Quelle eines Traumas bis hin zu einer spirituellen Dimension, die erkennen lässt, dass wir als menschliche Wesen durch die Heilung eines Traumas enorm gestärkt werden können, wurde die Reise der Teilnehmenden an diesem Tag des Bildungsfestivals geführt.