Hier finden Sie alle Details zum Artikel

Dr. Robert Scaer

8. Schweizer Bildungsfestival: Die Korruption in Körper und Gedächtnis nach erfolgtem Trauma

Wie falsche und überwältigende Erinnerungen in klassische Krankheitsbilder führen
CHF 46.00
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Since we are in the process of reining in, orders can only be placed again from January 1, 2021.

Für Robert Scaer gibt es neben der klassischen Definition der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) auch das kumulative Trauma, das durch eine Vielzahl von kleinen, lang vergessenen Traumata entsteht, die es in jedem Leben gibt und im Rahmen des Alltagslebens auch oft als völlig normal angesehen werden. Diese Unterströmungen sind allgegenwärtig und dominieren unbewusst viele unserer Gefühle und Präferenzen.

Robert Scaer erklärt Trauma als eine "Korruption" des prozeduralen somatischen Gedächtnisses. Diese Störung ist etwas, was in der Vergangenheit geschah, aber heute erlebt wird. Wird ein altes Trauma durch Umweltsignale wieder ausgelöst, wird auch dieses unbewusste Gedächtnis aktiviert. Dadurch entsteht ständig eine Übererregung des Systems, es kommt zu somatischen Manifestationen des falschen prozeduralen Gedächtnisses und mit der Zeit zu einer Überlastung des Gehirns. Das "falsche" prozedurale Gedächtnis, welches an die sensomotorische Erfahrung des Traumas gekoppelt ist, ist der Schlüssel zur Erlösung des Traumas. Dr. Robert Scaer Der Arzt Robert Scaer absolvierte sein Psychologie-Studium an der University of Rochester und schloss dort mit einen Doktortitel ab. Er ist Facharzt für Neurologie und praktizierte 36 Jahre, zwanzig davon als medizinischer Direktor der Rehabilitationsdienste am Mapleton Center in Boulder, Colorado. Seine Hauptinteressensgebiete und Fachkompetenz sind Hirnverletzungen, chronische Schmerzen und die Erforschung traumabedingter Belastungszustände und ihrer Auswirkung auf körperliche und emotionale Symptome und Krankheiten. Seit seinem Ausscheiden aus der klinischen Praxis widmet er sich der Tätigkeit als Autor und Dozent im Bereich der Traumaheilkunde.

Zusatz: Abschluss und Open Space
Moderation: Dr. Urs Honauer (CH)