Hier finden Sie alle Details zum Artikel

Traumatherapie für Kinder

Seminar vom 20. Januar 2014 am Polarity Bildungszentrum in Zürich, ca. 162 Min. auf 1 DVD
CHF 28.00
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Since we are in the process of reining in, orders can only be placed again from January 1, 2021.
Akute und noch einmal mehr chronische, komplexe Folgen psychischer Traumatisierung bei Kindern und Jugendlichen werden häufig nicht erkannt und führen so zu vielfältigen psychischen und sozialen Problemen, unter denen Kinder, Jugendliche und ihre soziale Umgebung leiden. Während des Kurses wird grundlegendes Wissen zum Thema vermittelt: Wann ist eine Situation für den "psychischen Apparat" nicht mehr zu verarbeiten und es kommt zu nachhaltigen Folgen? Was sind Störungszeichen von Traumafolge insbesondere auch im Kindesalter? Wie kann (erste, einfache) Hilfe für Kinder und Jugendliche von Erwachsenen im sozialen Umfeld geleistet werden? Dr. Andreas Krüger, geb. 1964, Kinder- und Jugendpsychiater sowie Traumatherapeut, baute am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf die dortige Trauma-Ambulanz für Kinder, Jugendliche und ihre Familien auf. Leiter des Instituts für Psychotraumatologie des Kindes- und Jugendalters in Hamburg (www.ipkj.de) sowie ärztlicher Leiter von "Ankerland e. V. - Hilfe für traumatisierte Kinder" (www.ankerland.org). Er ist als Hochschuldozent an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin tätig und Autor zahlreicher Publikationen zum Thema, u. a. mit Prof. Luise Reddemann. Krügers Schwerpunkt liegt in der Behandlung psychisch traumatisierter Kinder, Jugendlicher und ihrer Familien. Er verfolgt einen integrativen Ansatz in der Therapie des Traumas, der die systematische Vernetzung von Hilfsangeboten sowie die Aus- und Fortbildung von Therapeuten, Ärzten, Polizeibeamten, Rettungskräften, Seelsorgern und Pädagogen umfasst. Zusammen mit Luise Reddemann entwickelte er das PITT-KID-Behandlungsverfahren.