Hier finden Sie alle Details zum Artikel

Dr. Larry Heller

Verbunden Sein

Unser tiefster Wunsch und gleichzeitig die grösste Herausforderung
CHF 94.00
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Since we are in the process of reining in, orders can only be placed again from January 1, 2021.
Übersetzung: Gabriele Brunner, Freiburg i. Br.

In Supervisionen tritt häufig die Frage auf, wie man mit KlientInnen arbeiten kann, die keinen (oder einen gestörten) Zugang zu ihrer Körperwahrnehmung haben. Viele SE-Praktizierende gehen davon aus, dass ihre Aufgabe darin besteht, diese Menschen wieder in ihren Körper zurück zu führen. Das stimmt nicht. Wenn KlientInnen ihren Körper nicht spüren können, liegt es daran, dass dieser zu viel Dis-Stress und Desorganisation halten muss. Es gibt vier allgemeine Muster bei mangelnder Körper-Empfindung: • KlientInnen, die ihren Körper gar nicht fühlen können • KlientInnen, die sich vor ihrem Körper graulen und stark hypochondrische Züge in sich tragen • KlientInnen, die ihren Körper vor allem als schmerzhaft erleben • KlientInnen, bei denen jede positive Erfahrung sofort negativ überkoppelt wird. In dem Kurs werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie mit diesen vier Mustern und der sie begleitenden hohen Aktivierung gearbeitet werden kann.

Ph.D. Laurence Heller, ist ein somatisch orientierter Psychologe mit über 30 Jahren Erfahrung als Kliniker und Lehrer, 1972 Gründer des Gestaltinstituts Denver, Vorstandsmitglied und Seniorlehrer der Foundation of Human Enrichment. Auf dem Hintergrund seiner psychodynamischen Ausbildung spezialisierte er sich auf die Verbindung von Bindungs- und Entwicklungsproblemen mit Schocktrauma. Autor des Buches Crash Course, das auf Englisch, Deutsch und Dänisch erschienen ist.