Traumatisierte Kinder in der Schule

Daten

Datum: 13. – 14. März 2021
Uhrzeit: 10:00–17:30 Uhr
Leitung: Ayelet De-Picciotto (IL)
Sprache: Englisch mit Übersetzung ins Deutsche
Kosten: CHF 480
Kursort: Zentrum für Innere Ökologie
Zürich

Die Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen kann Lehrkräfte, Eltern und Therapeuten vor ziemliche Herausforderungen stellen. Wie schwer muss es dann erst für die Heranwachsenden sein, mit diesem chaotischen Zustand von Körper, Geist und Seele umzugehen, ohne zu verstehen, was mit ihnen los ist, warum und wieso das so ist und ohne sich selbst oder die Welt um sie herum zu begreifen. Wir als Erwachsene können ihnen zeigen, wie sie aus dieser Situation herauskommen.

In diesem Workshop erleben und erlernen die Teilnehmenden Wege, traumatisierten Kindern und Jugendlichen auf der geistigen, körperlichen und seelischen Ebene zu helfen.

Ayelet De-Picciotto

Ayelet De Picciotto lebt in Israel und arbeitet dort und in Europa mit geistig, körperlich und seelisch besonders belasteten Bevölkerungsgruppen. Sie bringt einen Masters-Abeschluss in Klinischer Psychologie und in SOMATIC EXPERIENCING mit. In ihrer Heimat hat sie mit Kolleginnen zusammen die Bewegung EMOTION AID gegründet, die auch Schulprogramme für den Umgang mit Trauma offeriert und diese …

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für obenstehenden Kurs an und akzeptiere nachfolgende Kursbedingungen. Bei einem Rücktritt bis 21 Tage vor Kursbeginn (bei mehrteiligen Kursen / Trainings vor dem 1. Modulbeginn) werden CHF 100.-- an Bearbeitungsgebühren fällig (Ausgenommen sind Veranstaltungen unter CHF 100.--). Bei Abmeldung weniger als 21 Tage vor Kursbeginn (bei mehrteiligen Kursen / Trainings vor dem 1. Modulbeginn) müssen die ganzen Kurskosten bezahlt werden. Dies gilt auch im Krankheitsfall. Wenn eine Ersatzperson gestellt werden kann, entfallen diese Kosten. Dies gilt nicht, wenn der Kurs bereits begonnen hat. Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Polarity Bildungszentrum AG behält sich vor, aufgrund von nicht voraussehbaren oder anderen, nicht von der Polarity Bildungszentrum AG zu vertretenden Gründen, Kurse zu verschieben. Die Teilnehmenden haben dann die Möglichkeit, das neue Datum zu akzeptieren oder ihre Teilnahme am neu terminierten Datum rückgängig zu machen. Bei einer ungenügenden Anzahl von Anmeldungen behält sich die Polarity Bildungszentrum AG das Recht vor, den Kurs zu annullieren. Dem Teilnehmer steht sowohl bei einer Verschiebung als auch bei einer Annullation weder eine Entschädigung noch Schadenersatz zu. Das Recht des Teilnehmers bei Kursannullationen oder Kursverschiebungen Schadenersatz geltend zu machen, wird mit der Unterzeichnung dieses Vertrages ausdrücklich wegbedungen. Die Haftung der Polarity Bildungszentrum AG für allfällig beigezogene Hilfspersonen wird vollständig wegbedungen.