Traumatisierte Kinder in der Schule

Forschen, Bewusstheit und Achtsamkeit als Gegenwelt zum Trauma

Daten

Datum: 10. – 11. April 2021
Uhrzeit: 10:00–13:00 Uhr
Leitung: Ayelet De-Picciotto (IL)
Sprache: Englisch mit Übersetzung ins Deutsche
Kosten: CHF 240
Kursort: Online, ZOOM


Die Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen kann Lehrkräfte, Eltern und Therapeuten vor ziemliche Herausforderungen stellen. Wie schwer muss es dann erst für die Heranwachsenden sein, mit diesem chaotischen Zustand von Körper, Geist und Seele umzugehen, ohne zu verstehen, was mit ihnen los ist, warum und wieso das so ist und ohne sich selbst oder die Welt um sie herum zu begreifen. Wir als Erwachsene können ihnen zeigen, wie sie aus dieser Situation herauskommen.


In diesem Workshop erleben und erlernen die Teilnehmenden Wege, traumatisierten Kindern und Jugendlichen auf der geistigen, körperlichen und seelischen Ebene zu helfen.

Ayelet De-Picciotto

Ayelet De Picciotto lebt in Israel und arbeitet dort und in Europa mit geistig, körperlich und seelisch besonders belasteten Bevölkerungsgruppen. Sie bringt einen Masters-Abeschluss in Klinischer Psychologie und in SOMATIC EXPERIENCING mit. In ihrer Heimat hat sie mit Kolleginnen zusammen die Bewegung EMOTION AID gegründet, die auch Schulprogramme für den Umgang mit Trauma offeriert und diese …